Ich bin

Liebevolle Selbstbewunderung schenkt dir die Wahrheit "Es gibt nur ein Ich!"

Waches Dasein

Das Persönlichkeitskonzept ist ein Selbstverhinderungskonzept: Unser Funktionieren in der Struktur verhindert unser lebendiges Fließen.

Die Fragestellung "Worauf verspüre ich Lust? Welches Fest will ich heute feiern? Und wie?" weicht die gewohnte innere Ordnung auf. Ursprünglich sind wir geschmeidiges Liebesein: ein effektives, schönes Zusammenspiel der Facetten unseres unverhinderten Wesens.

Und diese Wahrnehmung zu vertiefen mündet in das Erfahren "Ich bin das Schauspiel!". Wir finden uns in einem Empfinden von aktivem Passivsein wieder; sind waches Da-Sein; ungefiltertes Wahrnehmen und adäquates Reagieren; ein Fließen im Lebensspiel.

Selbstzufrieden

Die unser Auf-das-Altbekannte-beschränkt-Sein auflösende Kraft ist die klarsichtige Selbstbewunderung. Die Genialität, uns angesichts überwältigender Erlebnisse in den Überlebensraum unserer Fühl- und Denkprogramme gerettet zu haben, ist wahrlich bewunderungswürdig. So bewahrten wir unseren Kern: die tiefe Gewissheit, dass uns keiner in Bezug auf unser wahres Wesen etwas vormachen kann. Die versuchte Täuschung konnte letztlich nicht greifen.

In dieser uns gebührenden Selbstbewunderung sind wir frei. Wir nehmen unsere Facetten mit ihren Qualitäten - die Entwicklungsabschnitte unseres frühen Seins - wahr und finden in ein zufriedenes Personsein, welches keiner kontrollierenden Auftritte mehr bedarf. Heißt: Das Empfinden von Personsein, was auf alle Geschehnisse seine Schlussfolgerungen zieht, kann losgelassen werden.

Die Liebe zu unseren inneren Instanzen macht uns im besten Sinne selbstzufrieden: Wir spüren souveränes Mit-uns-in-Frieden-Sein.

Gold

Im gewohnten In-Reaktion-auf-die-Eltern-Stehen formen wir aus dem Gold klaren Bewusstseins Figuren, welche alle von gleicher Art sind und welche wir immergleich belassen: Wir sehen im Gegenüber immer auch Vater und Mutter. Im freien Reagieren hingegen gelingt es uns, etwas Neues zu formen und in diesem kreativen Sein und Haben frei zu sein.

Nur wenn der andere für dich nur der andere sein darf und nicht für die Eltern stehen muss, wirst du im Seindürfen stehen. Du darfst sein: mit allem, was dich ausmacht; was du geworden bist; was du jetzt realisieren willst. Du darfst im klaren Dir-deiner-selbst-bewusst-Sein ankommen und darin sein.

Ich bin

Im Licht klaren Bewusstseins zu stehen und im Spüren der Elemente über den Körper geerdet zu sein bedeutet, die Manifestation wirklich - wirklich - zu schauen. Wir werden sehend: Es gibt nur ein Ich, was sich in den vielfältigen Wundern erkennt. Alles ist "Ich bin. Ich bin reine Gegenwärtigkeit. Bin die Eine ewige Präsenz.