Brenn mit dem durch, was der andere in Wahrheit ist. Wende dich an sein wahres Wesen.

Authentische Texte können bewirken, dass sich die Türen deiner Persönlichkeitsburg entriegeln

Eine getrocknete Rose liegt auf den Seiten eines aufgeschlagenen Buches: Es kündet von der Kraft authentischer spiritueller Texte für das Erwachen ins Einssein.

Unsere Bücher

Der Glanz reinen Gewahrseins (Johanna Neukirch)

Ein fahrendes Kettenkarussell vor einem leuchtenden Abendhimmel symbolisiert das Glück des Erwachens in das Licht klaren Bewusstseins.

Konträr zum bisweilen leidvollen Prozess schrittweisen Erwachens wollen wir Menschen den Pfeil direkt ins Schwarze schießen, aber leider sind wir in der Regel viel mehr Spielball unserer Prägungen als wir meinen.

 

Prägnante Sätze und inspirierende Geschichten sprechen unser Potential zum Erwachen an.

 

Unnachgiebig. Leicht. Und heiter

bringt mich ein Schlüssel weiter.

 

Das Schreiben der Autorin bildet einen Text aus, vergleichbar mit einem Fluss, in den du hineinsteigst ... das Bad erlebst ... und danach spürst, wie es dir geht. Die spirituelle Lyrik ist eine Einladung, dich aus dem intellektuellen Verstehenmüssen zu entlassen. Sie unterbricht das strenge Greifen- und Erfassenwollen und verbindet sich mit der Weisheit, die tief in dir wohnt.

Das Cover des Buches "Der Glanz reinen Gewahrseins - Schlüssel zum Erwachen in die Eine Lebendigkeit" von Johanna Neukirch beschreibt das Glück des Erwachens ins lebendige Hier & Jetzt.

Johanna Neukirch: Der Glanz reinen Gewahrseins / Schlüssel zum Erwachen in die Eine Lebendigkeit

2015 Johanna Neukirch

 

Verlag: tredition GmbH, Hamburg

ISBN Paperback: 978-3-7323-3868-9

Hardcover: 978-3-7323-3869-6

e-Book: 978-3-7323-3870-2

 

https://tredition.de

http://amazon.de

Ich und kein Handy (Benjamin Neukirch)

Benjamin Neukirch ist der Autor des Buches "Ich und kein Handy" (Synergia-Verlag) und spürt sich gerne in der echten Welt wie der Welt eines mächtigen Baumes.

Neues Selbstverständnis braucht die Welt. Wenn wirkliche Individualität Angst macht, dann sind wir verloren. Es braucht den Zugang zum echten Verständnis für unsere Wesensart, das auf dem Wahrnehmen und Empfinden gründet "Ich fühle mich getragen ... gehe auf das zu, was mich anspricht ... und wähle in meiner gefühlten Lebendigkeit!".

 

Benjamin Neukirch, 12 Jahre alt, steht aufgrund der Entscheidung seiner Eltern im brisanten Erfahrungsraum "Ich und die andern: Wer bin ich in dieser Welt jenseits der Normen?". Er macht seine eigenen ernsten und lustigen, bitteren und süßen, höllischen und himmlischen Erfahrungen.

 

Begleitet wird er von seinen Eltern Ralf und Johanna Neukirch, die als Kenner der Licht- und Schattenseiten menschlichen Daseins um die Probleme und Chancen eines ungewöhnlichen Entwicklungsprozesses wissen.

 


Das Cover des Buches "Ich und kein Handy - Von einem, der auszog, die Welt zu erfahren" von Benjamin gibt Ausblick auf das glücksvolle Spiel wacher Kinder.

Benjamin Neukirch: Ich und kein Handy / Von einem, der auszog, die Welt zu erfahren

Aus den Erfahrungen eines Zwölfjährigen entstanden Buchtext und Zeichnungen, ergänzt von einem kurzen Begleittext der Eltern.

2016 Benjamin Neukirch

Synergia Verlag, Basel, Zürich, Roßdorf

ISBN-13: 978-3-944615-44-8

http://www.synergia-auslieferung.de

http://amazon.de

Artikel

  1. 29.06.2016 Benjamin Neukirch "Ich und kein Handy" auf Sein.de https://www.sein.de/ich-und-kein-handy/
  2. 30.05.2017 Ralf und Johanna Neukirch "Innere Freiheit: Flügel wachsen von innen          https://www.sein.de/innere-freiheit-fluegel-wachsen-von-innen/
  3. 25.07.2017 Interview von Prof. Dr. Gerald Lembke (Professor für Medienmanagement) mit Benjamin Neukirch http://gerald-lembke.de/blog/wie-die-generation-z-wirklich-tickt-das-interview-mit-benjamin-neukirch-ich-und-kein-handy/